Tanztheaterprojekt "DE.MUT" 2007
im Refektorium des Erfurter Predigerklosters

Demut, Gerechtigkeit, Sittlichkeit, Frömmigkeit und Schönheit: Die Tugenden der heiligen Elisabeth.

Wie klingen sie in unseren heutigen Ohren?

Sie erregen heftigen Widerspruch, wecken Sehnsucht, machen nachdenklich.

Unter der Leitung der Berliner Choreographin Ruth Knaup und des Erfurter Theaterregisseurs und Musikers Werner Brunngräber hat ein fünfköpfiges Ensemble gemischt aus Profis und Laien- sich mit diesen Tugenden auseinandergesetzt.

Es entstand eine spannende, widersprüchliche, explosive Collage aus Texten, Bewegungssequenzen, Tanz, Gesang und Musik.

Eine zeitgenössische und persönliche Resonanz auf die Figur der Elisabeth.

Eine Resonanz, die das Publikum zur eigenen kritischen Auseinandersetzung anstiften will.

Regie / Choreografie: Ruth Knaup und Werner Brunngräber

Darstellerinnen: Britt Fleischer, Jana Gäßner, Ulrike Marschall, Claudia Faust

Musik: Alexander Binder Kontrabass, Werner Brunngräber Sopransaxofon

gefördert durch:
o Kulturstiftung des Freistaat Thüringen
o Föderation ev. Kirchen in Mitteldeutschland
o Predigergemeinde Erfurt

(c) Ruth Knaup - Psychotherapeutin (HPG), Tänzerin, Dozentin, Supervisorin - Ruth.Knaup@gmx.de - Telefon +49 (0)331 37 95 104 - 14471 Potsdam - Impressum